Radtouren über 30 km

Die hier vorgestellten Wege / Runden sind von uns selbst mit dem Fahrrad gefahren und als GPS-Track aufgezeichnet worden

Rundtour vom Haus auf der Spukwiese zur Sommerrodelbahn nach Bad Doberan und weiter zum Bahnhof nach Bad Doberan. Dort ist nicht nur eine Bahnhof der DB, sondern auch die Start- oder Endhaltestelle der Schmalspurbahn Molli, die von Bad Doberan über Heiligendamm nach Kühlungsborn fährt. Die Strecke führt hauptsächlich über Gemeindestraßen, jedoch auch eine kurze Strecke über eine Landstraße und eine länger auf einem guten Radweg neben einer Landstraße. Auf der Strecke gibt es einige Alleen, insbesonder der Teil von Rosenhagen in Richtung Gerdshagen und kurz vor Bad Doberan. Die Strecke ist zum großen Teil Asphaltiert, bis auf kurze Stücke im Steinhäger Wald (dort gibt es noch kurze Stücke Feldsteinstraße) und zwischen der Landstraße nach Kröpelin und der Straße nach Reinshagnew (Betonplattenweg) und auf dem Rückweg zwischen Heiligenhagen und Satow (befestigter Waldweg) und ein kurzes Stück vom Kreisel in Radegast nach Radegast (Betonplattenweg). Die Strecke ist knapp 48 km lang und hügelig. Mit einem Abstecher in die Stadt Bad Doberan oder zum Kloster bzw. dem Dom kommt man schnell auf eine Strecke von über 50 km.

Diese Radtour nach Bad Doberan kann wiederum hier als QCR-Code auf das Handy heruntergeladen werden.

 

 


Von Steinhagen kann man schön die L10 Richtugn Wismar und dann um den Gross Tessiner See fahren. In Klein Sien lockt der Badeplatz am See und ein herrliches Hof-Café mit leckereien im Café oder im wunderschön angelegten Hof.




Darf es etwas weiter sein? Ein Fahrt an die Ostsee? Rerig bietet sich an. Schön als Ziel um dort am Platz am Haff ein Café oder ein Eis zu geniessen und dann über einen anderen Weg zurück nach Steinhagen zu fahren.




Für diejenigen, die richtig weit fahren wollen, oder vieleicht auch eine Pedelec mitgebracht haben geht auch diese Tour gut. Nach Wismar über dem Marktplatz zm Hafen und dann immer wieder mit Blick auf das Haff Richtung Neubukow und durch das Carinerland zurück nach Steinhagen.